Mitchell Nationalpark 

G’day Mate,

in Australien gibt es eine riesen Menge an Nationalparks, doch der Mitchell National Park zieht dir die Haut von den Knochen und versüßt dir den ganzen Tag.Vom Klippensprung bis hin zu legendären Walks ist hier alles vorhanden. Am Ende des Walks siehst du drei große Wasserfälle die untereinander verlaufen. Diese Aussicht ist einfach episch. Zudem siehst du eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Das Wasser ist Glasklar, sodass du mehrere Meter in die Tiefe schauen kannst. Auf dem Walk siehst du alles, was dein Herz begehrt. Ein Manko gibt es jedoch leider. Die Nationalparks in Australien kosten alle Geld. Entweder du kaufst dir ein Pass für jeden Nationalpark einzeln vor Ort oder du besorgst dir einen Jahrespass für 100 Dollar in einem Infocenter.

Wie es weiter geht, erfährst du in einer Woche. Ein Tipp kann ich dir geben! Rentnerstadt Australiens.

Für Verbesserungsvorschläge bin ich immer sehr offen. Solltest du einen für mich haben, so schreib mir über das Formular.

Cheers

BaertigerBackpacker

Folge Baertigerbackpacker auf Facebook, Instagramm, Twitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s