Thailand

Thailand war das erste Land Südostasiens, das touristisch voll erschlossen wurde, und verfügt über eine perfekte touristische Infrastruktur.

Diese geht nicht zuletzt auf die Amerikaner zurück, die während des Vietnamkrieges Thailand als Nachschubbasis und Badeorte wie Pataya als Rückzugs- und Erholungsort für ihre Soldaten nutzten. Zwar ist es inzwischen schwer, in Thailand noch wirklich unberührte Orte und schöne einsame Buchten zu finden, aber keinesfalls unmöglich.

Während Phuket und die Inseln Koh Samui, Ko Phangan oder Koh Lanta nahezu in jedem Katalog eines Pauschalreiseanbieters für Thailand zu finden sind, gibt es auf Koh Kood oder Koh Jum noch das Thailand, das die Backpacker der 80er-Jahre so lieben gelernt haben. Koh Kood liegt im Osten von Thailand, nahe der Grenze zu Kambodscha. Da es kaum Straßen auf dieser Thailand-Insel gibt, gelangst Du vornehmlich mit der Fähre oder dem Longtail-Boot zu den wenigen Resorts und den schönen Stränden dieser Insel in Thailand.

Besonders der Ngam Khom Beach oder der Ao Slak Uan Beach bieten Einsamkeit und Idylle pur, wie sie nur noch selten in Thailand zu finden sind.

Die Thailand-Insel Koh Jum ist nicht einmal mit der Fähre, sondern nur mit dem Longtail-Boot erreichbar, denn einen Pier gibt es nicht. Am abgelegene Lubo Beach im Norden der Insel von Thailand findest Du Ruhe und Entspannung abseits der Touristenströme.

Auch der Andaman Beach im Südwesten der Thailand-Insel bietet mit seinem türkisblauen Wasser und den schattenspendenden Kokospalmen Thailand-Idylle vom Feinsten. Wer in Thailand wandern und dabei möglichst wenigen Menschen begegnen möchte, wählt am besten den Mae Wang Nationalpark.

Er liegt im Norden Thailands, in der Nähe von Chiang Mai, und bietet mit dem Doi Inthanon den mit über 2500 m Gipfelhöhe höchsten Berg Thailands. Auch der Nationalpark Khao Yai eignet sich in Thailand zum Wandern. Er ist von Thailands Hauptstadt Bangkok gut erreichbar und beherbergt wild lebende asiatische Elefanten, Sambahirsche und Kragenbären.

Natürlich gibt es noch vieles mehr über Thailand zu erzählen. Doch dieser Bericht sollte nur ein kleiner Einschnitt zu dem sein, was du dort erleben könntest.

BaertigerBackpacker

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagramTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.

Werbeanzeigen

Solomon Islands

In den folgenden Monaten werde ich einige weitere Orte versuchen zu bereisen. Ein Ziel davon werden die Solomon Islands sein . Ich gebe euch nun einen kleinen Vorgeschmack über diese wahrlich schöne Insel, wo man die Seele baumeln lassen kann.

Viel Spass!

Gerade Südostasien und die Südsee mit den Solomon Islands gelten als Traumziele für Individualtouristen wie Vietnam , die abseits der großen Touristenströme auf der Suche nach Einsamkeit und purer Idylle sind. Auf den Solomon Islands findest Du, was Du suchst: abgelegene und wunderschöne Strände, Inseln, Wanderwege und interessante Nachkriegsschauplätze.

Die Solomon Islands sind so ein Paradies, in dem Du neben einsamen Buchten ohne Liegestuhlreservierer auch atemberaubende Natur mit einer intakten Unterwasserwelt vorfindest. Die Salomon Islands im Pazifik beherbergen mit der Marovo Lagune die größte Salzwasserlagune der Welt. Diese spektakuläre Lagune auf den Solomon Islands mit einer Größe von über 150 km ist von Palmen- und Mangrovenwäldern gesäumt und bietet neben Riffen und attraktiven Tauchrevieren auch viele verstecke Plätze und unbewohnte Inseln, die Du nur mit dem Boot erreichen kannst. Der US-amerikanische Autor James A. Michener hat die Marovo Lagune auf den Solomon Islands einmal als achtes Weltwunder bezeichnet, das nicht nur über, sondern auch unter Wasser jeden Besucher in ungläubiges Staunen versetzt.

Überhaupt haben die Solomon Islands für die Amerikaner eine besondere Bedeutung. Nicht nur, weil auf Guadalcanal, dem größten Archipel der Solomon Islands, im 2. Weltkrieg eine der blutigsten Schlachten stattfand, auch der spätere Präsident John F. Kennedy strandete im Jahr 1943 mit seinem Schnellboot auf den Solomon Islands – nämlich auf der Insel Kasolo, die in der Marovo Lagune auf den Solomon Islands liegt. Drei Tage verbrachten er und seine Besatzung auf diesem Fleckchen Erde der Solomon Islands, das seitdem die Bezeichnung Kennedy Island trägt.

Einsame Strände und spektakuläre Tauchspots bietet auch Munda auf den Solomon Islands. Die Insel auf den Solomon Islands, die im 2. Weltkrieg heftig umkämpft war, ist sogar mit dem Kleinflugzeug zu erreichen, da die Japaner zur Sicherung ihrer Pazifikflotte auf den Solomon Islands eine Landebahn bauten, die später von den Amerikanern nach ihrer Landung auf den Solomon Islands übernommen wurde.

Bei Wanderungen im Inselinneren solltest Du jedoch noch große Vorsicht walten lassen, da der Dschungel dieser Insel der Solomon Islands noch immer voller Munition aus dem 2. Weltkrieg ist. Im Norden der Solomon Islands liegt Malaita, eine Insel, die mit hübschen Buchten und dichten Wäldern sowohl für Sonnenanbeter als auch Naturfreunde und Wanderer interessant ist. Sie ist nur mit dem Boot zu erreichen und hat sich nicht zuletzt deshalb über die Jahrhunderte kaum verändert.

Als nahezu unberührte Schönheit auf den Solomon Islands gelten auch die Russel Islands. Die Inselgruppe der Solomon Islands besteht aus etwa 50 Inseln, von denen nur einige bewohnt sind. Einsame puderzuckerweiße Strände und kristallklares Wasser sind auch bei diesen Inseln der Solomon Islands garantiert.

[….folgt……]

BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagramTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.

 

Vietnam

Hey Leute,

wer träumt nicht davon, seinen Urlaub an den schönsten Stränden der Welt zu verbringen, unberührte Natur zu erleben und seine Seele fernab von Massentourismus mit Blick auf azurblaues Wasser baumeln zu lassen?

Gerade Vietnam gilt als ein Traumziel für Individualtouristen, die abseits der großen Touristenströme auf der Suche nach Einsamkeit und purer Idylle sind. Auf Vietnam findest Du, was Du suchst:

Obwohl Vietnam schon längst aus seinem Dornröschenschlaf erwacht ist und sich an vielen Orten zunehmend Massentourismus breitmacht, gibt es auch in Vietnam noch viele reizvolle, einsame Orte.

travel-1542349_1920 (1)

Nam Du und Con Dao sind zwei solcher Inseln in Vietnam, die im Gegensatz zu Phu Quoc noch in keinem Katalog namhafter Reiseveranstalter auftauchen. Bai Men gilt als der schönste Strand auf Vietnams Insel Nam Du. Ein schneeweißer, einsamer Sandstrand, der von grünen Palmen gesäumt ist, und kristallklares Wasser machen den Reiz dieses Vietnam-Strandes aus.

waters-3225725_1920

Vorgelagert findest Du ein buntes Korallenriff mit zahlreichen Fischarten. Dam Trau ist sicher der schönste Strand auf Con Dao. Con Dao, das eigentlich eine ganze Inselgruppe in Vietnam ist, gilt als Juwel im Südchinesischen Meer. Der urwaldgesäumte, goldgelbe Dam Trau Strand bietet Dir Platz für endlose Spaziergänge und verfügt sogar über zwei Restaurants mit Übernachtungsmöglichkeit. Fast unbekannt bei Touristen ist auch die vietnamesische Insel Phu Quy. Sie liegt etwa 100 km von Phan Tiet entfernt und ist bisher hauptsächlich in der Kitesurfer-Szene bekannt. Die Anreise ist nur per Boot möglich und vorher musst Du Dir ein spezielles Permit der vietnamesischen Behörden einholen. Einsame Buchten und spektakuläre Sonnenuntergänge entschädigen Dich aber für diesen Aufwand.

sunrise-1014712_1920

salt-harvesting-3060093_1920.jpg

Die vietnamesische Insel Binh Hung ist ein abgelegenes Eiland bei Cam Ranh und gilt als „kleine Malediven“ in Vietnam. Die Attraktionen dieses vietnamesischen Strandes sind der feine Sand, das klare Wasser und die einzigartigen Felsformationen. Cam Ranh ist ein natürlicher Tiefwasserhafen in Südvietnam und wird allgemein als schönster Seehäfen der Welt bezeichnet. Während des 2. Weltkriegs nutzten die Japaner den vietnamesischen Hafen als Stützpunkt zur Invasion Malaysias. Während des Vietnamkriegs befand sich in Cam Ranh ein wichtiger Stützpunkt der südvietnamesischen und US-amerikanischen Streitkräfte.

cam-ranh-1808807_1920

Auch heute noch kannst Du bei einer Wanderung entlang der Bay Verteidigungs- und Bunkeranlagen sehen. Für endlose Strandspaziergänge in Vietnam eignet sich auch der Bai Mon Strand. Er liegt in der Provinz Phu Yen in Südzentralvietnam. Der unberührte feine Sandstrand abseits aller Touristenmassen ist goldgelb und bietet einen schönen Kontrast zum jadegrünen Meer. Ein Süßwasserbach westlich des Strandes ist ebenfalls einen Besuch wert. Während sich der Süden und die Mitte Vietnams zum Baden eignen, ist der Norden ideal für Wandertouren. Da das Bergland zwischen der Halong Bucht und Sa Pa schon ziemlich überlaufen ist, solltest Du Dich etwas westlich von Sa Pa halten.

vietnam-2145504_1920

Hier kannst Du noch unberührte Routen entdecken und über Reisterrassen und an Reisfeldern und Wasserbüffeln vorbei eine authentischere Atmosphäre erleben.

rice-terraces-276017_1920

Auch der Bee Bee Nationalpark, nördlich von Vietnams Hauptstadt Hanoi, eignet sich für stundenlange Wanderungen in der Einsamkeit.

Zum Abschluss empfehle ich dir den Wasserfall Thiết Dray Nur. Ein legendärer Anblick.

waterfall-163579_1280

Um einen Vorgeschmack auf mein nächstes Ziel zu bekommen habe ich hier für dich einen kleinen Textabschnitt über meinen nächsten Beitrag. Viel Spass beim Lesen.

###########################################################################

Die Inselgruppe der Solomon Islands besteht aus etwa 50 Inseln, von denen nur einige bewohnt sind. Einsame puderzuckerweiße Strände und kristallklares Wasser sind auch bei diesen Inseln der Solomon Islands garantiert.

###########################################################################

Auf gehts zu den Solomon Islands.

Bis dahin Viel Spass.

Cheers BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagramTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.

Seeding: Ein Traumjob für Backpacker

Servus Leute,

lang ist es her! Sorry dafür!

Heute geht es um das sogenannte Seeding in Australien. Wobei es sich dabei handelt, werde ich dir nun erläutern.

Um es für dich ganz einfach zu halten, wird beim Seeding mit Seedern Saat in den Boden gesäht, woraus Monate später bestimmte Produkte wachsen, welche später beim Harvest geerntet werden.

Wie es so losging erzähle ich dir jetzt anhand einer kleinen Zusammenfassung. Viel Spaß.

Erst einmal wurde ich mit Cersten, einem guten freund, von unserem neuen Boss angerufen, welcher uns versuchte zu erklären, wo die Farm liegt. Wir sind natürlich -wie wir sind- allwissend losgefahren und landeten nach ein paar Stunden Autofahrt an einer Schule im Outback aber leider nicht an der sogenannten 15000 Hektar großen Farm Wyunga. Natürlich riefen wir unseren Boss an und erklärten ihm erst einmal, dass wir uns verfahren hatten. Ein toller Start. Nachdem wir mit einer Stunde Verspätung angekommen sind, ging es dann auch direkt los.

Ab an die Generalüberholung der Seeder.

Nun ja wie ich so bin, habe ich mich mit Null Erfahrung, direkt an die Maschinen gewagt und 15 Seeder Reifen falsch an die Maschine montiert.

Antwort des Chefs: Fucking Hell Mate What are you doing. Letztendlich nicht schlimm. Es wurde mir von einem Mitarbeiter falsch erklärt. Ich musste die Reifen im Akkordtempo wieder wechseln und alles war gut.

Da der Farmer noch eines seiner zig Häuser für uns neu möblieren wollte, buchte er uns auf seine Kosten (ca. 140 $ pro Person pro Tag) eine Woche in einem Motel in der Nähe ein. Sogar für jeden von uns ein Einzelzimmer.

Die nächsten Wochen beschäftigte ich mich mit der Wartung der Maschinen. Hierbei wechselte ich Arme und Schläuche der Maschinen aus und setzte mich das erste Mal so richtig mit einer Flex auseinander, welche ich auf jeden Fall in den darauffolgenden Tagen lieben lernte.

Na hast du auch so viel Ahnung wie ich 😀

Wie so ein Tag für die Aufbereitung von Seeding Maschinen aussah, zeige ich dir nun anhand von Bildern und Videos.

Wie du siehst, wechsle ich hier die Arme und Bolzen der Seeder aus. Hierbei lernt man, wie schön es doch ist, sich jeden Tag 500 mal den hirnlosen Kopf zu stoßen und mindestens doppelt so oft die Wurstfinger zu quetschen. Ja du hörst richtig. Man muss an diesen Job hirnlos ran gehen, weil man sonst definitiv nach einem Tag aufgeben würde.

30710890_985605934938876_2616664655644327936_n

30703751_985605961605540_8103236031957958656_o

Da ich auf der Farm mit sehr viel Lärm konfrontiert wurde, hatte ich mir vorher einen Gehörschutz von Alpine Hearing Protection bestellt, welcher mich super durch diesen ganzen Lärm bei der Aufbereitung der Maschinen geschützt hatte. Klick auf das Bild, um mehr von Alpine Hearing Protection zu erfahren.

Besonders beim Flexen und Schweißen hatte ich ein die ganze zeit über ein beruhigendes Gefühl, da der Lärm absorbiert wurde aber ich trotzdem die Laute der Mitarbeiter, dank der speziellen Technologie von Alpine noch hören konnte.

Alpine SleepSoft ear

Nach zwei Wochen arbeiten hatte sich mein Oberarmumfang einerseits um mindestens 30 Cm vergrößert, andererseits sah ich aus wie ein Schlumpf, weil ich von der Arbeit am ganzen Körper mit blauen Flecken übersäht war, wie nach einem UFC Fight. Nachdem ich die Seedingbars mit dem vollen Einsatz meines Lebens repariert hatte, durfte ich dann endlich mit der Vorbereitung der Paddocks für das Seeding beginnen. Mein Chef warf mich Kopf über in den Traktor mit  einem connecteten Spader. Du fragst dich nun bestimmt, was das ist. Ein Spader wühlt die Erde um und bringt die qualitativ hochwertigere Erde nach oben. In dem Fall ist es aber keine Erde, sondern Sand.

32453828_1000459310120205_8541301753889423360_o

Von diesem Tag an arbeitete ich immer im Nachtdienst von 11:30 PM bis 13:30 PM. Genau hier macht es natürlich besonders Spaß zu fahren. Man sieht überall nur braunen Sand und Bäume. Wie die Paddocks nach dem Spadern aussahen, siehst du hier.

Linke Seite gespadert, rechte Seite nicht.e081fc08-fb69-43bf-8af0-f9ed6bd0ae76

Auf dem unteren Bild kannst du es nochmal komplett gespadert betrachten. Es handelt sich hier nicht um herabfallenden Regen, welchen man in Deutschland so gut wie jeden Tag begegnet, sondern um Staub, der den Regen ersetzt hatte.img_2668

Ich dachte mir natürlich am Anfang, dass ich den entspanntesten Job überhaupt hätte. Leider habe ich mich hier total geschnitten! Die Paddocks waren einige Jahre zuvor noch mit Bäumen zu geklatscht, deshalb konnte es auch mal sein, dass sich eine gigantische hartnäckige Wurzel unter dem Spader verirrte, welche ich dann mit Hammer und Meißel raus klopfen durfte. Wunderschön, nicht wahr? Auf dem unteren Bild siehst du, wie so ein liebevoller Baumstumpf aussieht.

img_2716

Nachdem alles gespadert wurde, habe ich mit dem Roller den Sand platt gedrückt.

img_2894

Du möchtest mit Sicherheit nun wissen, was aus den Seeding Maschinen geworden ist, welche ich repariert hatte. Diese pesen nun mit sagen umworbenen 6 Km/h über die 15000 Hektar. Leider kommt es hier jeden Tag zu Komplikationen. Entweder fahren Operator gegen Bäume, LKWs oder haben einen Achsenbruch nach dem anderen, welcher natürlich direkt auf dem Paddock repariert werden muss.

Natürlich gibt es auch hier Komplikationen mit Wurzeln. Wenn man es nicht wüsste, dann würde man denken, dass es ein Meteorit sei.

20180420_154221(0)

20180513_08382520180512_06593320180510_024508

Nachdem die Saat gesäht wurde, kamen die Sprayer zum Einsatz, welche aussehen, als ob sie aus Transformers entflohen waren.

Es gibt auch Tage, an denen die Traktoren geschiftet werden müssen und das sieht dann so aus.

So läuft momentan Seeding ab. 4 weitere Wochen verbleiben noch und dann geht es schon weitermit Stonepicking auf dieser Farm.

Einen weiteren Punkt gibt es noch zu erzählen.

Diese Geschichte ruht auf wahrer Begebenheit. Für große Tierliebhaber ist dieser Text ab hier vorbei.

Nach geschlagenen 14 Stunden Arbeit ist man dann auch froh in das eigene Farm Auto zu steigen und nachhause zu fahren und Todmüde ins Bett zu fallen. Leider kommt es auf dem Weg Nachhause, welcher über eine Gravel Road führt, oft zu kleinen Problemen.

Das ein oder andere spazierende suizidgefährdete Kängaru, welches deine Bull bar höchstwahrscheinlich als Nahrung sieht oder Kaninchen! Oh ja diese kleinen knuffeligen Tierchen. Wieso betone ich diese niedlichen Tiere so sehr. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben so viele Kaninchen -welche über die Straße in den Tod hoppelten- gesehen. An meinem ersten Tag hoppelten die geisteskranken sogar zu dritt als Familie in den Tod. Gottseidank war ich meistens von der Sonne so stark geblendet, das ich nicht viel mitbekam, außer der kleine Stoß an der Bull bar oder das Knacken unter dem Reifen.

Jedes einzelne begrub ich am Straßenrand. Mittlerweile dürften auf der Waddi Road 200 Kaninchengräber zu besichtigen sein. Traurig aber wahr.

Kakadus sind wunderschöne, farbenfrohe und laute Tiere, welche leider immer in Maßen auf der Straße hinter einer Kurve sitzen und in totaler verzweifeltheit in ihren Tod fliegen. Die letzten fünf, die ich in einem Zug erwischte landeten entweder im Kühlergrill oder auf der Ladefläche meines Autos.

Leider konnte ich die letztens Monate nicht so viel posten, da ich sehr viel arbeite. Entschuldigt bitte dafür. Mein nächster Beitrag wird höchstwahrscheinlich über Surfen gehen, was ich wirklich als Sportart liebengelernt habe. 😀

Wieso ist es eigentlich einer der Traumjobs für Backpacker? So gut wie jeder Backpacker möchte doch so viele Stunden in kurzer Zeit machen, wie es nur geht und wenn man dann nach 8 Wochen etwa knapp 20000 Dollar besitzt, ist es zum Reisen doch perfekt oder etwa nicht ?

Immerhin gibt es viele andere Jobs, wie Fruitpicking, wo man mit Mindestlohn bezahlt wird, und sich den ganzen Körper verbrennt. Im Seeding wird durchschnittlich sehr oft 30 Dollar oder mehr pro Stunde bezahlt.

Bei Fragen stehe ich natürlich wie immer bereit.

Cheers BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagramTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.

Alpine Hearing Protection

Hi Leute :=),

stell dir doch einmal vor, du kommst gerade von der Arbeit ins Hostel und möchtest schlafen. Doch auf einmal tönt ein Schnarchmassaker hervor, welches dir den Schlaf raubt. Natürlich kannst du dir herkömmliche Ohrstöpsel kaufen, die den Lärm fernhalten aber warum den nicht Ohrstöpsel, die den Lärm fernhalten, aber den Alarm des Weckers ungefiltert aufs Ohr prallen lassen ? Wieso sollte man sich auf der Arbeit herkömmliche Ohrstöpsel holen, wenn es doch bessere gibt, die wieder einmal den Lärm fernhalten aber Geräusche von Mitarbeitern durchlassen ?

Nach längerem Gestöbere im Internet, bin ich auf die Alpine Hearing Protection gestoßen, welche sich sehr interessant angehört hatte.

Diese Technologie absorbiert dank der Alpine Protection störende Geräusche aber lässt dich wichtige Ereignisse nicht überhören, wie in meinem Fall den Wecker :D.

Ich selbst habe drei verschiedene Technologien der Alpine Hearing Protection ausprobiert.

1: Ohrstöpsel für das Schwimmen und Surfen

Alpine SwimSafe with picture surfer(1)

Diese habe ich persönlich beim Surfen getestet und ich muss dazu sagen, dass ich niemals mehr ohne Surfen gehen würde. Jetzt fragst du dich mit Sicherheit wieso? Ganz einfach. Es schützt deine Ohren vor kaltem Wasser und Wind und hält deine Ohren somit gesund und hält Infektionen im Ohr fern. Die Kommunikation mit anderen Leuten ist auch hier wieder sehr gut gegeben.

2: Ohrstöpsel fürs Arbeiten

Alpine WorkSafe with earplug

Der Tragekomfort ist klasse und Warnsignale und Gespräche der Mitarbeiter werden ungefiltert durchgelassen. Störende Geräusche wie Bohrer werden komplett gefiltert.

3: Ohrstöpsel fürs Schlafen.

Alpine SleepSoft packshot

Es gibt doch wirklich nichts Schöneres als einen guten Schlaf. Durch die spezielle Technologie der Alpine Hearing Protection werde störende Geräusche wie schnarchen gefiltert. Bei herkömmlichen Ohrenstöpsel überhörst du leider aber auch deinen Wecker und verpennst dadurch den Start in den Tag. Bei den Alpine Ohrenstöpseln wirst du dieses Problem nie wieder haben werden, da diese Töne ungefiltert durch gelassen werden.

Somit kann ich dir über die Alpine Hearing Protection nur positive Merkmale nennen.

  1. Hoher Tragekomfort
  2. Passt sich deiner Körperwärme im Ohr an
  3. Filtert Schnarchgeräusche und Umgebungslärm aber nicht deinen Wecker.
  4. Ideal für Seitenschläfer, da diese Technologie einen sehr weichen Filter besitzt.

Ich kann dir wirklich eins sagen. Jeder einzelne Penny hat sich gelohnt. Wenn dir deine Gesund wirklich wichtig ist, dann schau dir die Seite an, welche du unter diesem Bild hier erreichen kannst.

Alpine SleepSoft ear

Die gute alte Zahnfee

Jeder kennt ihn: Diesen Zahnschmerz.

Auch mich hat es jetzt erwischt. Mein Zahn pocht, zieht und schmerzt ununterbrochen. Der einzige Weg den Schmerz zu beseitigen, ist der Gang zum Zahnarzt. Ein Tag frei genommen und zur Zahnfee gewatschelt.

Diagnose: Karies im Bereich der Wurzel mit einem absterbenden Zahn.

Bedeutet für mich: Noch mehr Schmerz! 1400 Dollar erleichtert. Coole Sache!

Zum Glück habe ich in Deutschland eine Premium Versicherung bei der Hansemerkur abgeschlossen, welche auch Zahnprobleme übernimmt. Wieviel ich letztendlich von den 1400 Dollar zurückbekommen werde , dass erzähle ich dir später. Ich war bei Spencer Family Dental in Bunbury.

Das Personal war super nett.

Vor dem Zahnarzt hatte ich Anfangs sehr viel Respekt, weil ich in Deutschland immer nur einen Zahnarzt hatte und nie jemanden anderes an meine Zähne herangelassen habe. Zu guter Schluss kann ich diesen Zahnarzt ohne jegliche Bedenken weiter empfehlen.

So sah meine Diagnose aus.

Solltest du eine Versicherung bei der Hansemerkur für dein Work and Travel abschließen wollen, dann nimm sie auf jeden Fall als Premiumversicherung.

Hansemerkur

Natürlich kostet sie ein wenig mehr, aber dafür bist du dann auch gegen Zahnschmerzen mitversichert und bei Kosten über 1000 dollar, ist man auch mal froh, dass die Versicherung die Rechnung übernimmt.

Was die Versicherung von meiner Rechnung bezahlen wird, dass steht noch nicht fest. Bei schmerzstillenden Behandlungen wird 100% übernommen, ob diese Behandlung darunter fällt erfahre ich in den nächsten Tagen.

Mein nächster Beitrag handelt von TransferWise. Dort werde ich dir auch sagen, wie viel Geld ich erstattet bekommen habe.

Bis dahin eine erholsame Woche.

Cheers BaertigerBackpacker

me< b>Folge Baertigerbackpacker auf Facebook, Instagramm, Twitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.<

/p>

Die mysteriöseste Milchfarm Australiens

Servus du da draußen,

nach meiner erfolgreichen Reise durch das märchenhafte Outback Westernaustraliens fragst du dich bestimmt was ich momentan treibe. Ich befinde mich seit zwei Monaten auf einer luxuriösen Dairy Farm in der Nähe von Capel in Westernaustralien im nirgendwo und werde dort voraussichtlich weitere fünf Monate arbeiten. Diese Farm wird von einer Familie seit Ewigkeiten betrieben und erhält jährlich den Milkaward und ist Momentan einer der besten Milchfarmen in Westernaustralien.12d017c2-9722-4db1-bcd4-99b8e14d34a1

Wie der Tag dort abläuft,  werde ich dir anhand von Erlebnissen und Bildern erläutern.

Der Tag beginnt meistens um 4:00 Uhr morgens. Aufstehen einen Müsliriegel zwischen die Wangen schieben, ein Wasser schlürfen und ab gehts die begehrenswerten Kühe des Chefs eintreiben. Aufgrund der Größe der Farm, benötige ich in der Regel ein ein halb Stunden. Die Weide ist so groß wie mein altes Wohngebiet in Deutschland und davon gibt es etwa 30.

Eine dieser Weiden ist soweit von der Dairy entfernt, sodass es  auch mal gut sein kann, dass man für das Treiben der Kühe  3-4 Stunden benötigt.

Wieso dauert es so lange ? Auf meiner alten Farm benötigte ich 25 Minuten.

Ganz einfach!

1. Es ist eine riesen große Farm in Westernaustralien. Die Größenverhältnisse sind hier im Gegensatz zu Victoria noch mal ganz anders.

2. Die Kühe hier sind hier im Modus °Mystisch Relaxed° und werden im Gegensatz zu meiner alten Farm verdammt gut behandelt. Zumindestens meistens. Es gibt auch Tage, wo sie sich wie die Mafia verhalten. Greifst du eine Kuh an, so kommen mehrere andere um dich zu verfolgen. Auf dem Video stimmt irgendetwas nicht! Verfolgen Hunde nicht eigentlich Kühe? Was sagst du dazu ? :D.

3. Sie mögen keine Brücken und erst Recht keine befestigten Straßen und da müssen sie leider drüber laufen :).

Es kann auch mal gut sein, dass eine Kuh streikt und fünf Minuten auf der Straße stehen bleibt. Kurz eine Streicheleinheit und weiter gehts.4d24570c-b331-4991-828a-85b1ddcfe062Sobald ich mit dem Treiben der Kühe fertig bin, geht es zu den Springern.(Springer sind Kühe, welche schwanger sind). Dort checke ich, ob sie genug Wasser und zu essen besitzen und gekalbed haben oder am kalben sind.648b7016-295d-49be-885c-c22cd18b92a0

img_5839-2

Nächster Schritt: Melken

Meine Lieblingsaufgabe auf der Farm! Wir nennen es Cup off oder Cup on. Cups off bedeutet, dass die Melkcups von den Eutern der Kühe heruntergenommen werden. Bei Cup on geschieht genau das Gegenteil. Eine Aufgabe, welche man ein Leben lang machen könnte. Hörst du die Ironie ? :D. Hier erlebt man einen Wasserfall nach dem anderen. Dieser besteht leider nicht aus Wasser, sondern aus Urin und Kuhfladen, welche flüssig wie Wasser sind. Hierbei wird es dir zu 100 % passieren, dass du angeschissen oder angepisst wirst. Das Tragen einer Cape kann dir hierbei das Leben retten :D.

Zwischendurch wird dann gezwischt und es geht zur Fütterung der Springer. Ich fütter sie mit Stroh, welches ich mit dem Traktor zu Ihnen transportiere.img_6518-2

Ist das erst einmal erledigt, geht es zu  den kleineren Sachen wie Strap Raiser aufrollen und auf einer anderen Weide wieder ausrollen. Ein Srap Raiser unterteilt einen Paddock in  zwei Teile. Den Strom erhält der Strap Raiser durch ein Solar Panel (Generator).

Natürlich ist das nicht alles. Viele weitere Dinge warten jeden Tag auf mich.img_6630Zum einen  füttere ich die kleinen schreienden Dinger, welche man Kälber nennt. Zum anderen müssen Zäune repariert werden, welche durch tollwütige Bullen und Kühe zu Grunde gerichtet wurden.

Einer meiner Lieblingsaufgaben ist die Säuberung der Dairy. Hier wird die Kuhscheiße mit Feuerwehrschläuchen und Yardblastern weggeblasen. So toll ist diese Aufgabe natürlich nicht. Gott sei Dank haben wir mittlerweile drei neue, welche diese Aufgabe  sehr gerne übernehmen :=).

Einen weiteren Punkt, welchen niemand gerne macht: Kühe aussortieren.

Kühe, welche weder Schwanger sind noch genug Milch bringen werden aussortiert und auf eine sehr lange Reise geschickt. Nunja! Das ist die Aussage meines Chefs. In Wirklichkeit werden sie Geschlachtet und an Mc Donalds in Amerika ausgeliefert. :=(.

Natürlich gibt es auch andere Jobs, welche nicht so schön sind. Auf der Erde sterben manche Menschen ohne Vorwarnung und sind tot. Den Tod ohne Ankündigung gibt es natürlich auch bei Kühen. Diese transportiere ich mit dem Traktor weg und beerdige sie dann auf unserem eigenen Kuhfriedhof.img_6392-3Der erste Abschnitt des Tages endet somit im Durchschnitt um 11 Uhr und geht um 14 Uhr weiter, wo dann alles von vorne beginnt. Momentan befinden wir uns noch im Winter. Bald  beginnt der Frühling und hier wird es dann Spannend. Ich kann dir eins verraten: Harvest.

Hier wird  höchstwahrscheinlich richtig geackert. Pro Tag 14 bis 20 Stunden arbeiten, sechs bis siebenmal die Woche.

Ich wohne kostenlos auf der Farm und darf  alle Früchte kostenlos essen. Zitronen, Orangen, Äpfel, Trauben, Melonen, Grapefruits, Mandarinen etc. Mein Chef betreibt einen eigenen großen Orchard für diese Früchte.

Um von A nach B zu kommen, benötige ich natürlich ein Transportmittel, welches von der Farm bereit gestellt wird.

Über vier  Kühe werde ich dir nun ein wenig mehr berichten. Meiner Meinung nach sind diese Kühe im früheren leben Menschen gewesen. Zumidenstens benehmen sie sich teils so.

Fatboy! So wird das Prachtvieh genannt. Durch ihn ist die eine oder andere Kuh schon wegen Erschöpfung zusammen gebrochen. Keine Angst, den Kühen geht es gut :). Ich bin der Meinung, dass er sich abends vom Paddock verkrümelt und ins Hauseigene Fitnessstudio geht oder was denkst du so über Ihn ? :).img_6366-5Die zweite Kuh ist 5027, welche dich vor Hunden beschützen möchte und alle 20 Meter eine Streicheleinheit benötigt. Tust du das nicht, so bleibt sie einfach Stur stehen.img_6559-1Die dritte Kuh nennt sich 5001, welche sich so gut wie gar nicht bewegt. Die einzige Möglichkeit sie zum Movement zu bewegen bedeutet Kopf und Hals streicheln.

254 z.B. täuscht arge Fußprobleme vor, sobald es zum Melken geht. Nach dem Melken sind diese Probleme einfach wie aus dem Nichts verschwunden. Sie wurde vom Tierarzt mehrmals gecheckt und als Problemlos eingestuft. Nach dem Melken sieht sie meistens den Traktor mit Futter und rennt wie ein wild gewordenes Pferd auf den Paddock. Huch wie ? sie kann rennen ?img_6568-1So sieht mein Leben auf der Farm aus. Abgeschnitten von der Außenwelt, dreckig aber sehr gut bezahlt.

In den nächsten Monaten werde ich mir einen Toyota Landcruiser kaufen, aufrüsten und weiter ziehen. Mein erster halt ist Coral Bay, wo ich meinen Tauchschein machen werde!

Bis dahin wird es aber noch einige andere wissenswerte Artikel über Work and Travel geben. Eigentlich wollte ich in den letztens Wochen eine Bucketliste hochladen. Da ich mir aber doch noch nicht sicher bin, was ich danach machen werde kommt zuerst  der Artikel über Transferwise

Bis dahin eine entspannte Woche 🙂

Bei Fragen stehe ich natürlich wie immer bereit.

Cheers BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagrammTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.