Seeding: Ein Traumjob für Backpacker

Servus Leute,

lang ist es her! Sorry dafür!

Heute geht es um das sogenannte Seeding in Australien. Wobei es sich dabei handelt, werde ich dir nun erläutern.

Um es für dich ganz einfach zu halten, wird beim Seeding mit Seedern Saat in den Boden gesäht, woraus Monate später bestimmte Produkte wachsen, welche später beim Harvest geerntet werden.

Wie es so losging erzähle ich dir jetzt anhand einer kleinen Zusammenfassung. Viel Spaß.

Erst einmal wurde ich mit Cersten, einem guten freund, von unserem neuen Boss angerufen, welcher uns versuchte zu erklären, wo die Farm liegt. Wir sind natürlich -wie wir sind- allwissend losgefahren und landeten nach ein paar Stunden Autofahrt an einer Schule im Outback aber leider nicht an der sogenannten 15000 Hektar großen Farm Wyunga. Natürlich riefen wir unseren Boss an und erklärten ihm erst einmal, dass wir uns verfahren hatten. Ein toller Start. Nachdem wir mit einer Stunde Verspätung angekommen sind, ging es dann auch direkt los.

Ab an die Generalüberholung der Seeder.

Nun ja wie ich so bin, habe ich mich mit Null Erfahrung, direkt an die Maschinen gewagt und 15 Seeder Reifen falsch an die Maschine montiert.

Antwort des Chefs: Fucking Hell Mate What are you doing. Letztendlich nicht schlimm. Es wurde mir von einem Mitarbeiter falsch erklärt. Ich musste die Reifen im Akkordtempo wieder wechseln und alles war gut.

Da der Farmer noch eines seiner zig Häuser für uns neu möblieren wollte, buchte er uns auf seine Kosten (ca. 140 $ pro Person pro Tag) eine Woche in einem Motel in der Nähe ein. Sogar für jeden von uns ein Einzelzimmer.

Die nächsten Wochen beschäftigte ich mich mit der Wartung der Maschinen. Hierbei wechselte ich Arme und Schläuche der Maschinen aus und setzte mich das erste Mal so richtig mit einer Flex auseinander, welche ich auf jeden Fall in den darauffolgenden Tagen lieben lernte.

Na hast du auch so viel Ahnung wie ich 😀

Wie so ein Tag für die Aufbereitung von Seeding Maschinen aussah, zeige ich dir nun anhand von Bildern und Videos.

Wie du siehst, wechsle ich hier die Arme und Bolzen der Seeder aus. Hierbei lernt man, wie schön es doch ist, sich jeden Tag 500 mal den hirnlosen Kopf zu stoßen und mindestens doppelt so oft die Wurstfinger zu quetschen. Ja du hörst richtig. Man muss an diesen Job hirnlos ran gehen, weil man sonst definitiv nach einem Tag aufgeben würde.

30710890_985605934938876_2616664655644327936_n

30703751_985605961605540_8103236031957958656_o

Da ich auf der Farm mit sehr viel Lärm konfrontiert wurde, hatte ich mir vorher einen Gehörschutz von Alpine Hearing Protection bestellt, welcher mich super durch diesen ganzen Lärm bei der Aufbereitung der Maschinen geschützt hatte. Klick auf das Bild, um mehr von Alpine Hearing Protection zu erfahren.

Besonders beim Flexen und Schweißen hatte ich ein die ganze zeit über ein beruhigendes Gefühl, da der Lärm absorbiert wurde aber ich trotzdem die Laute der Mitarbeiter, dank der speziellen Technologie von Alpine noch hören konnte.

Alpine SleepSoft ear

Nach zwei Wochen arbeiten hatte sich mein Oberarmumfang einerseits um mindestens 30 Cm vergrößert, andererseits sah ich aus wie ein Schlumpf, weil ich von der Arbeit am ganzen Körper mit blauen Flecken übersäht war, wie nach einem UFC Fight. Nachdem ich die Seedingbars mit dem vollen Einsatz meines Lebens repariert hatte, durfte ich dann endlich mit der Vorbereitung der Paddocks für das Seeding beginnen. Mein Chef warf mich Kopf über in den Traktor mit  einem connecteten Spader. Du fragst dich nun bestimmt, was das ist. Ein Spader wühlt die Erde um und bringt die qualitativ hochwertigere Erde nach oben. In dem Fall ist es aber keine Erde, sondern Sand.

32453828_1000459310120205_8541301753889423360_o

Von diesem Tag an arbeitete ich immer im Nachtdienst von 11:30 PM bis 13:30 PM. Genau hier macht es natürlich besonders Spaß zu fahren. Man sieht überall nur braunen Sand und Bäume. Wie die Paddocks nach dem Spadern aussahen, siehst du hier.

Linke Seite gespadert, rechte Seite nicht.e081fc08-fb69-43bf-8af0-f9ed6bd0ae76

Auf dem unteren Bild kannst du es nochmal komplett gespadert betrachten. Es handelt sich hier nicht um herabfallenden Regen, welchen man in Deutschland so gut wie jeden Tag begegnet, sondern um Staub, der den Regen ersetzt hatte.img_2668

Ich dachte mir natürlich am Anfang, dass ich den entspanntesten Job überhaupt hätte. Leider habe ich mich hier total geschnitten! Die Paddocks waren einige Jahre zuvor noch mit Bäumen zu geklatscht, deshalb konnte es auch mal sein, dass sich eine gigantische hartnäckige Wurzel unter dem Spader verirrte, welche ich dann mit Hammer und Meißel raus klopfen durfte. Wunderschön, nicht wahr? Auf dem unteren Bild siehst du, wie so ein liebevoller Baumstumpf aussieht.

img_2716

Nachdem alles gespadert wurde, habe ich mit dem Roller den Sand platt gedrückt.

img_2894

Du möchtest mit Sicherheit nun wissen, was aus den Seeding Maschinen geworden ist, welche ich repariert hatte. Diese pesen nun mit sagen umworbenen 6 Km/h über die 15000 Hektar. Leider kommt es hier jeden Tag zu Komplikationen. Entweder fahren Operator gegen Bäume, LKWs oder haben einen Achsenbruch nach dem anderen, welcher natürlich direkt auf dem Paddock repariert werden muss.

Natürlich gibt es auch hier Komplikationen mit Wurzeln. Wenn man es nicht wüsste, dann würde man denken, dass es ein Meteorit sei.

20180420_154221(0)

20180513_08382520180512_06593320180510_024508

Nachdem die Saat gesäht wurde, kamen die Sprayer zum Einsatz, welche aussehen, als ob sie aus Transformers entflohen waren.

Es gibt auch Tage, an denen die Traktoren geschiftet werden müssen und das sieht dann so aus.

So läuft momentan Seeding ab. 4 weitere Wochen verbleiben noch und dann geht es schon weitermit Stonepicking auf dieser Farm.

Einen weiteren Punkt gibt es noch zu erzählen.

Diese Geschichte ruht auf wahrer Begebenheit. Für große Tierliebhaber ist dieser Text ab hier vorbei.

Nach geschlagenen 14 Stunden Arbeit ist man dann auch froh in das eigene Farm Auto zu steigen und nachhause zu fahren und Todmüde ins Bett zu fallen. Leider kommt es auf dem Weg Nachhause, welcher über eine Gravel Road führt, oft zu kleinen Problemen.

Das ein oder andere spazierende suizidgefährdete Kängaru, welches deine Bull bar höchstwahrscheinlich als Nahrung sieht oder Kaninchen! Oh ja diese kleinen knuffeligen Tierchen. Wieso betone ich diese niedlichen Tiere so sehr. Ich habe noch nie in meinem ganzen Leben so viele Kaninchen -welche über die Straße in den Tod hoppelten- gesehen. An meinem ersten Tag hoppelten die geisteskranken sogar zu dritt als Familie in den Tod. Gottseidank war ich meistens von der Sonne so stark geblendet, das ich nicht viel mitbekam, außer der kleine Stoß an der Bull bar oder das Knacken unter dem Reifen.

Jedes einzelne begrub ich am Straßenrand. Mittlerweile dürften auf der Waddi Road 200 Kaninchengräber zu besichtigen sein. Traurig aber wahr.

Kakadus sind wunderschöne, farbenfrohe und laute Tiere, welche leider immer in Maßen auf der Straße hinter einer Kurve sitzen und in totaler verzweifeltheit in ihren Tod fliegen. Die letzten fünf, die ich in einem Zug erwischte landeten entweder im Kühlergrill oder auf der Ladefläche meines Autos.

Leider konnte ich die letztens Monate nicht so viel posten, da ich sehr viel arbeite. Entschuldigt bitte dafür. Mein nächster Beitrag wird höchstwahrscheinlich über Surfen gehen, was ich wirklich als Sportart liebengelernt habe. 😀

Wieso ist es eigentlich einer der Traumjobs für Backpacker? So gut wie jeder Backpacker möchte doch so viele Stunden in kurzer Zeit machen, wie es nur geht und wenn man dann nach 8 Wochen etwa knapp 20000 Dollar besitzt, ist es zum Reisen doch perfekt oder etwa nicht ?

Immerhin gibt es viele andere Jobs, wie Fruitpicking, wo man mit Mindestlohn bezahlt wird, und sich den ganzen Körper verbrennt. Im Seeding wird durchschnittlich sehr oft 30 Dollar oder mehr pro Stunde bezahlt.

Bei Fragen stehe ich natürlich wie immer bereit.

Cheers BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf FacebookInstagramTwitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.

Werbeanzeigen

How To: Work and Travel

Du bist das Arbeiten in Deutschland leid, willst frei sein, das Leben genießen, dem fürchterlichen Wetter in Deutschland entfliehen und dieses in Australien genießen? 😀

img_0002

Du bist in Deutschland Normalverdiener und möchtest  bei einer geringeren Stundenzahl das Vierfache verdienen?

Du möchtest auch jeden Tag am Strand sein und diese Tiere hier mit erleben?

Und ? Findest du dich in meinem Text wieder, dann bist du hier genau richtig!

Ließ dir jetzt meinen Work and Travel How-To-Guide Schritt für Schritt durch und flieg danach ans andere Ende der Welt. Du wirst es nicht bereuen.

How To: Workings Holidays

Teil 1: Reisepass, internationalen Führerschein und das Visum beantragen

Zuallererst solltest du deinen Reisepass und die Kreditkarte beantragen. Sobald du das erledigt hast, kannst du dich um das Visum kümmern.

Kreditkarte und Reisepass sind gezwungenermaßen notwendig um das Visum zu beantragen. Lese dir dazu den Master Karten Guide und den Visa Karten Guide durch.

Reisepass und internationalen Führerschein kannst du zusammen bei der Stadt beantragen. Für den Reisepass benötigst du einen aktuellen Personalausweis, ein biometrisches Passfoto, eine Geburtsurkunde und den alten Reisepass.

Für den internationalen Führerschein solltest du zusätzlich deinen deutschen Führerschein und ein weiteres Passfoto bereit halten.

Voraussetzungen für das Visum:

  • Du musst für die Beantragung des Visums mindestens 18  sein und darfst nicht über 31(Wird höchstwahrscheinlich bald auf 35 angehoben) Jahre alt sein  und du solltest Staatsbürger eines der Länder sein, die am Visa Programm teilnehmen. Hier findest du eine Liste der teilnehmenden Länder.
  • Ein Reisepass und eine Kreditkarte – wie oben beschrieben – sind Pflicht.
  • Ein Nachweis von 3500 Euro ist Pflicht. Dieser Nachweis kann erfolgen, indem du eine beglaubigte Kopie eines Kontoauszugs von der Bank holst. Ich persönlich hatte zwar keinen Nachweis aber die 3500 Euro auf dem Konto. In 99 % der Fälle wirst du am Flughafen nicht kontrolliert. Gehe lieber auf Nummer sicher, sonst könnte es sein, dass dein Work and Travel schon am Flughafen in Australien endet. 😀
  • Ein Rückflugticket oder die finanziellen Mittel um ein Flugticket zu kaufen sind Pflicht, werden aber meistens nicht kontrolliert.
  • Keinen Vorstrafenregister

Das Visum kannst du beantragen, indem du dir hier einen Immiaccount anfertigstund danach zurück zur Login Seite gehst und dich einloggst. Gehe nun auf  NEW APLLICATION.  Jetzt wirst du durch einen längeren Fragebogen gejagt, den du komplett beantworten musst. Aber gib acht! Solltest du angeben, dass du bei der Bundeswehr warst und dort an der Waffe ausgebildet worden bist, dann benötigst du ein komplettes Führungszeugnis der Bundeswehr und zusätzlich noch die Entlassungspapiere, und zwar aufs Englische übersetzt, und das kostet beim Übersetzer etwa 130 Euro.

Deswegen solltest du genau überlegen, was du dort angibst :).

Um es dir so einfach wie möglich zu machen habe ich einen Youtuber in Australien kennengelernt, welcher sich genau diesem Problem gewidmet hat. Ein super toller Guide um dein Visum zu beantragen.

Ich habe es am eigenen Leib erfahren. Eine Freundin beantragte das Visum gleichzeitig mit mir. Ihr Visum bekam sie am selben Abend per E-Mail. Meins bekam ich erst 6 Wochen später und das nur, weil ich angegeben hatte, bei der Bundeswehr gewesen zu sein. Traurig aber wahr.

Das Visum kostet 270 Euro und ab dem 1 Januar 2017 muss jeder Work and Traveler, der dort arbeitet 15 % Einkommenssteuer jeden Monat zahlen, die er am Ende nicht mehr zurück bekommt.

MCZH7304

Sobald du das Visum besitzt, hast du 1 Jahr Zeit um einzureisen.

Teil 2: Flüge buchen

Als Erstes solltest du dir überlegen, wo du in Australien starten möchtest. Ich gebe dir hier einen sehr wertvollen Tipp. Schau dir die Gezeiten in Australien an. Es würde recht sinnfrei sein, wenn du im Juni in Melbourne landest, weil dort um die Zeit eher unangenehmes Wetter herrscht.

Klicke hier um dir eine  Tabelle zu den Gezeiten  anzuschauen.

Buche nur den Hinflug. Es bringt rein gar nichts, wenn du ein hin und Rückflug buchst und nach einem Jahr bemerkst, dass du per Second-Year-Visa noch ein zweites Jahr dran hängen möchtest.

Ist dir das zu unsicher?

Das Zauberwort nennt sich Open Return Ticket

Bei dem Open Return Ticket kann man den  Rückflug mehrere male umbuchen oder man gibt ihn erst gar nicht an. Bezahlen musst du das Ticket aber direkt bei der Buchung. Solltest du  das Geld nicht zur Hand haben, dann kauf dir – wie oben beschrieben – nur das Hinflug Ticket.

IMG_0883

Woher bekommt man einen günstigen Flug?

Die Seite nennt sich Skyscanner und ist eine Suchmaschine, die sich von allen Seiten im Internet alle Angebote raus sucht.

Klicke hier und finde einen günstigen Flug mit eventuellen Zwischenstopps.

Richtig günstige Flüge bekommst du, wenn du Zwischenstopps von mehreren Tagen einlegst und einzeln buchst.

Es gibt mehrere Seiten auf denen die billigsten Flüge angeboten werden, die du auf jeden Fall alle vergleichen solltest. Zum einen Swoodoo und zum anderen Fluege

Ich habe für meinen kompletten Flug von Frankfurt nach Australien 550 Euro bezahlt, was wirklich nicht teuer ist. Am besten buchst du den Flug direkt, nachdem du dein Visum erhalten hast :).

Teil 3: Impfungen und Arztbesuch

Wieso solltest du dich frühzeitig in Deutschland impfen lassen?

Je nach Stopover gibt es verschiedene Impfungen.

Solltest du nach Australien einen längeren Aufenthalt in Thailand planen, dann benötigst du eine Tollwut Impfung, welche dreimal innerhalb von sechs Wochen gespritzt werden muss. Solltest du dich erst zwei Wochen vor dem Abflug impfen lassen, dann musst du die restlichen  Impfungen in Australien nachholen, und das wird teuer. Ich habe in etwa 150 Dollar bezahlt. Für die Hepatitis Impfung musst du dich 2 mal spritzen lassen. Die zweite Spritze folgt ein halbes Jahr nach der ersten. Diese Spritze solltest du am besten 6 Monate vorher spritzen lassen.

Lass dich vor dem Work and Travel Aufenthalt komplett durchchecken. Das spart viel Zeit und viel Geld. Ich bin in Australien beim Zahnarzt gewesen und das war sehr sehr teuer.

Ps. In Deutschland werden Reiseschutzimpfungen von der Krankenkasse übernommen in Australien nicht :).

Teil 4: Gepäck, Klamotten und Co

Am Anfang habe ich mich immer gefragt, was ich in Australien benötige. Viele Packlisten im Internet erwähnen viel zu viel. Ich habe lange überlegt und bin mittlerweile seit drei Monaten in Australien und habe bemerkt, dass vieles was in den Packlisten enthalten war, sinnlos ist. Du willst nicht zu viel und nicht zu wenig mitnehmen? Dann schau dir meine ultimative Packliste an. Diese Liste hier ist eher für Männer geeignet.

Gepäck

Für euch Frauen habe ich lange im Internet gesucht und eine Packliste gefunden, die super ist. Für die Frauen unter euch klickt hier.

img_2707

Teil 5: Versicherungen

Sehr wichtige Versicherungen, die du definitiv in Australien haben solltest.

Zum ersten benötigst du eine Krankenversicherung

Hansemerkur

und zum anderen eine Haftpflichtversicherung. Die meisten deutschen Haftpflichtversicherungen sind im Ausland gültig. Frage dafür bitte bei deiner Haftpflichtversicherung nach. Solltest du noch keine haben, dann schließe sie bei der Huk-Coburgab, dort bin ich auch versichert. Super Versicherung! Auf jeden Fall einen Blick wert.

Teil 6: Unterkunft – Hostel – Hotel

Du solltest dich definitiv für die ersten paar Tage  um eine Unterkunft kümmern, damit  du in Australien eine Bleibe hast. Buche am besten so früh wie möglich. Das erspart dir viel Stress und Geld. Auf dieser Seite hier findest du sehr günstige Preise. Immerhin wirbt die Seite mit einer Tiefpreisgarantie. Solltest du zwischen November und Dezember nach Melbourne fliegen, dann kann ich dir nur empfehlenbei diesem Hostel hier zu buchen. Super Hostel und direkt am megageilen Strand in St.Kilda

Teil 7: Jobsuche

Um dir die Jobsuche in Australien zu erleichtern, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Die Wichtigsten fasse ich für dich hier zusammen.

Meistens findest du über Gumtree einen Job, indem du dort eine Anzeige eröffnest. Leider kannst du die Anzeige erst in Australien online stellen. Do not worries about this. Ich habe am ersten Tag eine Anzeige im Hostel hoch geladen und wurde nach drei Tagen von mehreren Farmen angeschrieben.

Natürlich kannst du auch im Internet Farmen heraussuchen und direkt anschreiben. Von fünf Farmen haben hier drei zurückgeschrieben. Eine sehr gute Ausbeute.

Als dritte Möglichkeit kannst du dir ein Auto kaufen, von Farm zu Farm fahren und nachfragen. So findet man auch schnell einen Job. Die dritte Möglichkeit ist aber durch den Autokauf leider mit hohen Kosten verbunden aber Lohnenswert, da viele Farmen nur Leute einstellen, welche Mobil sind. Wenn du wissen möchtest, worauf du achten solltest und wie es funktioniert, dann klicke hier: Ey Man Wo ist mein Auto

Wichtig!!!

Solltest du dein erstes Gespräch telefonisch mit einer Farm führen, dann frage direkt nach, wie viele Stunden du arbeiten kannst, wie euer Gehalt ist und ob es eine Unterkunft gibt. Mit ein wenig Glück ist die Unterkunft und das Essen kostenlos.

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten. Mit diesen hier wirst du aber am meisten Erfolg haben.

Teil 8: Bankkonto eröffnen + Super

Das Bankkonto für Australien kannst du von Deutschland aus beantragen, so ersparst du dir in Australien sehr viel Stress. Meine Wahl fiel auf die Westpac Bank. Wieso gerade die Westpac ? Lese dir dazu den Debit Karten Guide durch um es zu erfahren.

Westpac

Natürlich habe ich für dich das Internet ein bisschen auf den Kopf gestellt und ein super Video für die Beantragung der Debit Karte gefunden.

Desweiteren solltest du dir einen Superannuation Account in der Bank machen lassen, sobald du Vorort bist. Super ist eine Art Altersvorsorge, welche wir als Backpacker nicht benötigen, daher wird uns das Super in den Account eingezahlt, welches wir nach dem Aufenthalt in Australien ausgezahlt bekommen. Leider nur Knapp 35 % aber was solls besser wie garnichts :8.

Sobald du dein deine Debit Karte besitzt, kannst du auch dein erstes Geld überweisen. Viele Banken nehmen dafür aber viel zu viele Gebühren und da kommt TransferWise ins Spiel. Drei Schlagpunkte! Günstig, schnell und sicher!

300x250-EN

Sehe dir dazu meinen TransferWise Artikel an. Klick hier

Teil 9: Verträge, Abmeldebestätigung

Versichere dich, dass du alle Verträge in Deutschland gekündigt hast.

Koala

Wichtig dabei ist, dass du der Krankenversicherung frühzeitig Bescheid gibst und kurz vor dem Abflug eine Abmeldebestätigung schickst, ansonsten kann es ganz schnell passieren, dass die Krankenversicherung euch das Geld weiterhin vom Konto abzieht.

Aus einem laufenden Handyvertrag herauszukommen, wird wesentlich schwieriger!

Es ist aber machbar!

Ich bin bei der Telekom gewesen und habe dem Kundenservice mein Visum und mein Flugticket geschickt. Der  Kundenservice bestätigte mir, dass dies reichen würde.

Kurze Zeit später bekam ich einen Brief, in denen sie mir schrieben, dass ich Ihnen bitte zusätzlich eine Abmeldebestätigung von Deutschland schicken solle, das ging natürlich erst ein paar Tage vorm Abflug. Ich schickte dem Kundenservice die Abmeldebestätigung kurz vor meiner Abreise  und dachte mir nun, dass alles in Butter sei.

Nun ratet mal, was passiert ist ? Richtig!

Ich habe einen weiteren Brief bekommen, wo erläutert wurde, dass ich eine Anmeldebestätigung für Australien oder eine Bestätigung vom Arbeitgeber in Australien benötige.

Diese beiden Punkte konnte ich nicht erfüllen. Daraufhin schrieb ich eine nicht so nette E-Mail dorthin und Tada. Ich wurde mit einem drei monatigem Sonderkündigungsrecht aus dem Vertrag  raus gelassen.

Sei dir aber sicher, dass du deine Wohnung drei Monate vorher kündigst, weil du da ohne Nachmieter mit Sicherheit nicht herauskommen wirst.

Deine Haftpflichtversicherung kannst du in den meisten Fällen behalten, weil sie die Schäden im Ausland auch mit absichert. Bitte frage dafür bei deiner Versicherung nach.

Bei anderen Verträgen kommt man recht gut raus, weil sie recht kulant sind z.B McFit, Sonnenstudio, Internet Provider Net Cologne usw….

img_6301

Ein letzter wichtiger Punkt, den ich dir noch mit auf den Weg gebe.

  • Melde dich beim Arbeitsamt  arbeitslos, nachdem du deinen Job gekündigt hast. Damit wird gewährleistet, dass du nach deinem Australienaufenthalt Geld bekommst.
  • Hierbei ist es wichtig, dem Arbeitsamt vor deiner Abreise eine Abmeldebestätigung zu schicken.

Teil 10: Taxfile Number (Steuernummer) und Sim Karte beantragen

Die Steuernummer beantragst du auf der Homepage derATO. Du wirst die TFN zum Arbeiten benötigen! Ohne sie wird dich kein Arbeitgeber einstellen werden. Für die Beantragung benötigst du:

  • Deinen Reisepass
  • Eine australische Handynummer
  • Du musst die TFN von Australien aus beantragen
  • Einen Internetzugang
  • Postanschrift in Australien. Hier kannst du deine Hosteladresse angeben, wenn du länger dort bleibst.

Klicke jetzt hier um deine Steuernummer zu beantragen

Hier gibt es noch ein super Video von Around World, indem erklärt wird wie man es beantragt.

Du kannst die TFN auch über diverse Anbieter für 30 Dollar beantragen lassen aber wofür, wenn es so einfach geht?

img_5920

Die Simkarte holst du dir meiner Meinung nach von Telstra als Prepaidkarte. Du musst dafür nicht extra in einen Telstraladen gehen. Du kannst sie z. B. im SevenEleven und Woolworths kaufen. Sie kostet 2 Dollar. Du brauchst natürlich ein Handy, welches simlockfrei ist. Stecke die Simkarte in dein Handy und folge den Schritten, die auf der Anleitung erklärt werden. Super Easy.

Teil 11: Lebenslauf (Curriculum Vitae)

Um es dir so einfach wie möglich zu machen, werde ich dir nun nicht erklären, welche Arten von Lebensläufen es dort unten gibt und was man beachten muss, sondern ich werde dir eine Vorlage hier Hochladen. Solltest du Fragen haben, so schreib mir über mein Kontaktformular.

Lebenslauf Test

Checkliste: Zusammenfassung

Teil 1: Reisepass, internationalen Führerschein und Visum beantragen

Teil 2: Flüge buchen

Teil 3: Impfungen und Arztbesuch

Teil 4: Gepäck, Klamotten und Co

Teil 5: Versicherungen

Teil 6: Unterkunft – Hostel – Hotel

Teil 7: Jobsuche

Teil 8: Bankkonto eröffnen

Teil 9: Verträge, Abmeldebestätigung

Teil 10: Taxfile-Number (TFN) (Steuernummer) und Sim-Karte beantragen

Teil 11: Lebenslauf

Solltest du Fragen über den Guide haben, dann stehe ich gerne über das Formular für dich bereit.

Cheers BaertigerBackpacker

me

Folge Baertigerbackpacker auf Facebook, Instagramm, Twitter und Youtube oder schreibe ihm über das Kontaktformular, welches du im unteren Bereich findest.